Wilde Waldstadtkinder – fixe Waldgruppen für Kindergärten

Bist du ein Kindergarten und wünschst dir für deine Kindergruppe mehr Waldausflüge, aber du weißt nicht wie du das machen sollst?

Viele Kindergärten stehen vor dem Problem, dass sie weder einen kindgerechten Garten, noch einen Park in der Nähe haben, den sie regelmäßig aufsuchen können. Zum einen fehlt es oft an Personal, Waldausflüge regelmäßig zu organisieren, zum anderen fühlen sich viele Pädagog*innen im Wald nicht sicher bzw. kennen sich mit Tier und Pflanzen nicht aus.

Wir bringen jahrelange Erfahrung in der Elementarpädagogik und Waldkindergärten mit. Wir kennen Naturplätze in ganz Wien und wissen, was Kinder in der Natur brauchen, wie sie sicher begleitet werden und wie ihr volles Potenzial gefördert wird.

In unserer Arbeit mit den Kindern arbeiten wir mit Elementen aus der Wildnis-, Wald-, und Erlebnispädagogik.

Unsere Vision:

,,Jedem wiener Kindergartenkind seine eigene Waldgruppe!“

Sebastian und Lukas

Wir von WILD SEIN sind davon überzeugt, dass jedes Kind ein Recht auf regelmäßige Naturerfahrungen mit Gleichaltrigen hat. Unser Programm der Wilden Waldstadtkinder setzt in Kindergärten dort an, wo es an Wissen, Erfahrung und Personal für die Durchführung von Waldtagen fehlt. Denn Waldtage sind nicht gleich Waldtage. Zu oft beobachten wir andere Kindergruppen im Wald, bei der unserer Meinung nach die Kinder daran gehindert werden, ihr volles Spielpotential im Wald auszuleben. Entweder sei etwas zu „gefährlich“ und wird unterbunden, oder nötige Impulse für ein tieferes Eintauchen werden nicht gegeben.

Wir begleiten Pädagog*innen darin, das Potential des Waldes für die emotionale, psychische und physische Entwicklung des Kindes besser zu nutzen. Sie erfahren praktisches Wissen und Erfahrung über das Urspiel und die kindlichen Urformen der Waldbegegnung kennen. Essentiell ist auch der Umgang mit Gefahren und die Erweiterung der eigenen Komfortzone. Die von uns begleiteten Pädagog*innen entwickeln ihr eigenes pädagogisches „Naturwerkzeug“. Im Idealfall brauchen sie uns als Begleitung dann nicht mehr und wir können weiter ziehen…

Termine und Kosten

Was kostet es?
 170 € pro Gruppe und Vormittag für ca. 4 h
Ab fünf Terminen 150 € pro Gruppe und Vormittag 
Wo und wann finden die Waldausflüge statt?
- Ausflüge sind in ganz Wien möglich und richten sich nach den Bedürfnissen des Kindergartenstandorts
- Herbsttermine sind zwischen Ende September und Ende November
- Sommertermine zwischen Anfang April und Ende Juni
Wer kann kommen? Wie viele Kinder und Pädagog*innen sind dabei?
-  Kinder ab 4,5 Jahre können an den Waldausflügen dabei sein.
- Wir empfehlen maximal 10 Kinder mit insgesamt zwei Betreuungspersonen (Naturlehrer+in + Begleitung durch eine*n Kindergartenangestellten)
Wie verläuft die Ab- und Anreise?
- Wir kommen direkt zum Kindergartenstandort und begleiten Kindergartenpädagogin und die Kinder mit den Öffis zum Naturplatz.
- Wir schauen darauf, dass abzüglich Fahrzeit ca. 3 h reine Waldspielzeit bleibt

WIE MELDE ICH MEINEN KINDERGARTEN AN?

Interesse? Ruf uns an, oder melde Dich mit unserem Formular an! Wir setzten uns mit Dir in Kontakt.

Wir kommen gerne kostenlose und unverbindlich in Deine Betreuungseinrichtung und stellen uns und unser Programm vor. Alternativ bieten wir auch ein Kennenlernen über ZOOM an.

Sebastian
Ansprechperson für die Planung und Koordination für die Wilden Waldstadtkinder ist Sebastian Bestle

Tel.: 06801184843
Email: über die Kontaktaufname.

Raus in die Natur – mitten in der Stadt? Ja, das ist möglich!

Unser wunderschönes Wien bietet mit seinen zahlreichen Grünflächen genug Platz, um ein Stückchen in die Wildnis einzutauchen.

Fuchs, Hase, Dachs, Marder, Biber, unzählige Insekten und Vogelarten haben es sich mitten im urbanen Gebiet gemütlich gemacht. Und wir heften uns an ihre Fersen!

Achtsam lernen wir, wie man sich draußen bewegt. Wir lernen unsere Umgebung mit neuen Augen kennen. Mit Spielen, Geschichten, Handwerk und vielem mehr verbringen wir den Vormittag gemeinsam mit den Kindern draußen.

Das ist gut für die Natur, denn wir bekommen ein Gespür für die Prozesse, die unserer Wahrnehmung sonst vielleicht verborgen bleiben. Die Kinder lernen so einen nachhaltigen Umgang mit der Natur.

Was wir mögen, schützen wir. Das ist gut für unser Immunsystem, weil Bewegung an der frischen Luft nachweislich die Abwehrkräfte stärkt. Das ist gut für unser Wohlbefinden, denn ein gesunder Körper macht stark und glücklich. Das ist gut für die Gemeinschaft, denn wir schaffen und stärken so zwischenmenschliche Verbindung.

All das liegt uns bei WILD-SEIN am Herzen.

Scroll to Top